Hohe Sensitivität (Hochsensibilität) ist eine Stärke

In unserer Gesellschaft wird eine der größten und wichtigsten Eigenschaften immer wieder als Schwäche abgetan. Wer möchte schon gerne als “Sensibelchen” oder “Heulsuse” bezeichnet werden..

Kinder, die ein großes Gespür für Emotionen und ein großes Bedürfnis nach Harmonie und Liebe haben gelten als schwach und haben es im Alltag und in der Schule meistens schwer. Dabei ist es eine unglaublich wichtige und tolle Gabe, hochsensibel zu sein, sich in andere hineinversetzen zu können und seine eigenen Gefühle intensiv wahrzunehmen! Es wird immer mehr von der Verrohung der Gesellschaft gesprochen – kein Wunder!

Unsere Gesellschaft brauch ein Schulsystem, in dem hochsensible und sehr sensitive Kinder lernen, diese Gabe zu schätzen und zu nutzen und wir brauchen Eltern, die sich trauen, für diese Kinder einzustehen. Oft sind aber ja die Eltern auch sehr emotional und haben selbst als Kinder lernen müssen, dass das so nicht ok ist. Der Schritt, das Selbsterlebte hinter sich zu lassen, die gelernten Glaubenssätze neu zu überschreiben und die eigenen Kindern aus diesem ungesunden Kreis ausbrechen zu lassen ist daher extrem schwer für alle Beteiligten. Ich hoffe, dass ich mit meiner Arbeit vielen ermöglichen kann, diesen Schritt zu gehen.

Unsere Kinder wollen ihre Zukunft verändern, sie wollen diesen Planeten auf dem wir leben bewahren und die Gesellschaft verbessern – geben wir ihnen diese Chance und alle Unterstützung, die wir geben können!